1. Über­sicht über Gelän­der in Revit

In die­ser Bei­trags­rei­he erklä­ren wir alle Funk­tio­nen und best prac­ti­ce Lösun­gen rund um Gelän­der in Revit.

1.1 Erstel­lung von Geländern

 101315_1425_GelnderinRe1.png Der Befehl zur Erstel­lung von Gelän­dern fin­det sich unter Archi­tek­tur –> Erschlie­ßung –> Geländer

 

 

 101415_1100_GelnderinRe2.png Es gibt in Revit zwei Metho­den um ein Gelän­der zu konstruieren:

1.Es kann ent­we­der ein Pfad skiz­ziert wer­den, dem das Gelän­der folgt,

2. oder ein Basis­bau­teil gewählt wer­den, auf das das Gelän­der plat­ziert wird.

 


1.1.1 Pfad Skizzieren

 101315_1416_GelnderinRe3.png Über den Befehl „Pfad skiz­zie­ren“ wer­den Gelän­der anhand einer Skiz­ze konstruiert.
 101315_1421_GelnderinRe4.png Das Gelän­der basiert bei die­ser Metho­de ent­we­der auf einer Basis- bzw. Arbeits­ebe­ne oder auf einem Basis­bau­teil. Die­se Ein­stel­lung soll­te als ers­tes defi­niert werden.

 

 

 Neues Basisbauteil Icon Mit­tels des Befehls „Neu­es Basis­bau­teil wäh­len“ kön­nen Geschoss­de­cken, Trep­pen und Ram­pen als Basis­bau­teil defi­niert wer­den. Das Gelän­der folgt der Höhe und Nei­gung des Basisbauteils.

 

 Neues Basisbauteil Bsp

 

 Zeichnen Der Grund­riss des Gelän­ders wird mit den Werk­zeu­gen für Lini­en skizziert.

 

 

 Vorschau_Pfad Durch das Akti­vie­ren der Vor­schau wird eine Vor­an­sicht des Gelän­ders in 2D und 3D dargestellt.

 

 Vorschau_Pfad_3D

1.1.1.1 Nei­gung und Höhen­kor­rek­tur von skiz­zier­ten Geländern

 Höhen Das Nei­gungs­ver­hal­ten jedes Seg­ments der Skiz­ze kann ein­zeln gesteu­ert werden.

Die Kor­rek­tur der Höhe gilt für jeweils ein Seg­ment des Gelän­ders, nicht jedoch für die Kon­struk­ti­on des Gelän­ders. Die Höhe der Kon­struk­ti­on des Gelän­des wird in den nächs­ten Kapi­teln beschrie­ben (Gelän­der­kon­struk­ti­on, obe­rer Holm, Handlauf).

 

Wird ein Skiz­zen­ele­ment (<Skiz­ze>) des Gelän­ders aus­ge­wählt, kann die Nei­gung und die Kor­rek­tur der Höhe defi­niert werden.

Um ein geneig­tes Gelän­der ohne Basis­bau­teil zu erstel­len, wer­den min­des­tens 2 Skiz­zen­li­ni­en benötigt.

 

1.1.2 Auf Basis­bau­teil platzieren

 Neues Basisbauteil Icon Constr Mit dem Befehl „Auf Basis­bau­teil plat­zie­ren“ kann ein Gelän­der auto­ma­tisch an eine Trep­pe oder Ram­pe ange­passt wer­den. Zum Plat­zie­ren des Gelän­ders wählt man das gewünsch­te Bauteil.
 Wange Auftritte Beim Plat­zie­ren auf Trep­pen wird mit der Ein­stel­lung der Posi­ti­on fest­ge­legt, ob das Gelän­der auf die Trep­pen­auf­trit­te oder die Trep­pen­wan­gen posi­tio­niert wer­den soll.
 Wange Auftritte Bsp1 Hier die dem­entspre­chen­de Aus­wir­kung der Einstellung:

Gelän­der wer­den meist auf „Auf­trit­te“ posi­tio­niert.

 

 Auftritt Wange standardabweichung Beim Plat­zie­ren des Gelän­ders auf eine Trep­pe ist immer ein Stan­dard­wert für den „Ver­satz Autritt/Wange“ von 0,0254m (=1 inch) ein­ge­stellt. Die­se Ein­stel­lung kann lei­der nicht mit 0,00m als Stan­dard­wert ein­ge­stellt werden.

 

 

 Auftritt Wange standardabweichung bsp Die­ser Wert soll­te nach der Erstel­lung auf 0,00m geän­dert wer­den, um wei­te­re Ver­wir­run­gen im Kon­struk­ti­ons­pro­zess zu minimieren.

 

Der Para­me­ter „Ver­satz Autritt/Wange“ steu­ert den hori­zon­ta­len Ver­satz des gesam­ten Geländers.
Es sind posi­ti­ve und nega­ti­ve Wer­te zulässig.

 

 

1.2 Kom­po­nen­ten des Geländers

 Komponenten des Geländers
Die Gelän­der in Revit bestehen aus meh­re­ren Kom­po­nen­ten, die­se kön­nen (müs­sen aber nicht) bei jedem Gelän­der vor­han­den sein.

Pfos­ten und Anschlüs­se (End­pfos­ten) bestehen aus lad­ba­ren Familien.

Die Gelän­der­kon­struk­ti­on, Hand­läu­fe sowie der obe­re Holm basie­ren auf Pro­fi­len, wel­che ent­lang des Gelän­der­pfa­des kon­stru­iert werden.

In den nächs­ten Bei­trä­gen wer­den die­se Kom­po­nen­ten und Ihre Funk­ti­on genau erläutert.

1.3 Feed­back und nächs­te Artikel

Wenn Ihr Fra­gen und Anre­gun­gen zum The­ma Gelän­der in Revit habt, schreibt uns bit­te ein Kom­men­tar oder unter info@buildinformed.com. Wir ver­su­chen alle Fra­gen in den nächs­ten Arti­keln zu beantworten.

 

 

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner