In 4 Schrit­ten zum 3D Modell

Case Stu­dy Seniorenheim

Eck­da­ten des Projekts

Kun­de

Ein Senio­ren­heim in Deutschland

Level Of Detail (LOD)

Umset­zung (Wochen)

Flä­che in m²

Vie­le unse­rer Model­lie­rungs-Pro­jek­te haben  einen ähn­li­chen Ablauf. Wir zei­gen Ihnen die vier Schrit­te eines klas­si­chen Modellierungsprojektes.

Der Bestand wird gescannt

1

Punktwolke vom Seniorenheim

Punkt­wol­ke vom Seniorenheim

Der Groß­teil unse­rer Pro­jek­te star­tet mit einer Laser­scan Ver­mes­sung eines belie­bi­gen Gebäu­des. In unse­rem Bei­spiel von einem Seniorenheim. 

Die dar­aus ent­stan­de­ne Punkt­wol­ke wur­de sowohl von der Fas­sa­de, als auch vom Innen­raum gene­riert. Der Außen­raum bzw. die Umge­bung des Gebäu­des war in die­sem Pro­jekt weni­ger rele­vant und wur­de daher vernachlässigt.

Die Punkt­wol­ke wird zum 3D Modell

2

3D Revit Modell vom Seniorenheim

3D Revit Modell vom Seniorenheim

Nach Erhalt der Punkt­wol­ke beginnt die Model­lie­rung der ein­zel­nen Ele­men­te. Je nach Vor­stel­lun­gen des Auf­trag­ge­bers vari­iert die Detail­lie­rung. Es wird unter­schie­den zwi­schen LOG (Level of Geo­me­try) und LOI (Level of Information).

LOG beschreibt die Aus­for­mu­lie­rung der archi­tek­to­ni­schen oder haus­tech­ni­schen Ele­men­te im Modell. LOI hin­ge­gen ist eine Auf­lis­tung der Para­me­ter und Infor­ma­tio­nen, wel­che einem Ele­ment zuge­ord­net sind. Bei­des zusam­men wird im LOIN (Level of Infor­ma­ti­on Needs) fest­ge­hal­ten. Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen lesen Sie unse­ren Blog Bei­trag zu LOIN.

Das dar­ge­stell­te Pro­jekt beinhal­tet nur archi­tek­to­ni­sche Ele­men­te, da die­ses für einen Umbau als Pla­nungs­grund­la­ge die­nen soll.

Das Modell wird mehr­fach geprüft

3

3D Revit Modell vom Seniorenheim

BIM Accu­ra­cy Con­trol des Seniorenheims

Die Model­lie­rung ist aller­dings noch nicht abge­schlos­sen. Erst nach­dem das Modell ver­schie­de­ne Kon­trol­len bestan­den hat, wird es freigegeben. 

Eine die­se Kon­trol­len ist der soge­nann­te BIM.AC (BIM Accu­ra­cy Con­trol). Mit­tels des BIM.AC wird die Punkt­wol­ke mit dem Modell ver­gli­chen und nach einer vor­ab gewähl­ten Ska­la neu eingefärbt. 

Im Senio­ren­heim wur­de eine Genau­ig­keit von 2 cm ein­ge­stellt. Jene Ele­men­te, wel­che nun inner­halb der Tole­ranz lie­gen erschei­nen grün und je wei­ter sich die Ele­men­te von der vor­ge­ge­be­nen Tole­ranz ent­fer­nen, des­to mehr ver­än­dert sich die Far­be von gelb nach rot. Rot ein­ge­färb­te Ele­men­te sind somit ent­we­der an der fal­schen Posi­ti­on oder nicht im Modell vorhanden. 

 

 

Digi­ta­le Präsentation

4

Nach­dem alle Prü­fun­gen abge­schlos­sen sind wird das Modell für die fina­le Prä­sen­ta­ti­on und Über­ga­be vor­be­rei­tet. Je nach Pro­jekt ist es auch mög­lich Plä­ne anzu­le­gen und die­se mit Infor­ma­tio­nen und Beschrif­tun­gen zu ver­se­hen. Die Plä­ne kön­nen sowohl Bestands­plä­ne, also auch Brand­schutz­plä­ne oder Ver­kaufs­plä­ne sein. Hier­bei sind kei­ne Gren­zen gesetzt. 

Eine Mög­lich­keit um das Pro­jekt unse­ren Kun­den zu zei­gen, bie­tet der For­ge View­er. Die­ser ermög­licht es uns aus­ge­wähl­te Ansich­ten und Plä­ne in einem web­ba­sier­ten View­er dar­zu­stel­len. Somit ist die­ser View­er von jedem End­ge­rät abrufbar. 

Der View­er bie­tet vie­le Mög­lich­kei­ten der Dar­stel­lung und Prä­sen­ta­ti­on. Am bes­ten tes­ten Sie das an unse­rem Bei­spiel selbst: 

 

Schrei­ben Sie uns

Sie haben Fra­gen oder benö­ti­gen wei­te­re Informationen?

Dann kon­tak­tie­ren Sie uns ein­fach. Ein Exper­te wird sich so schnell wie mög­lich mit Ihnen in Ver­bin­dung setzen.




    Die­ses For­mu­lar ist geschützt durch Goog­le reCAP­T­CHA: Daten­schutz­er­klä­rung, Nut­zungs­be­din­gun­gen

    GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner