In 4 Schritten zum 3D Modell

Case Study Seniorenheim

Eckdaten des Projekts

Kunde

Ein Seniorenheim in Deutschland

Level Of Detail (LOD)

Umsetzung (Wochen)

Fläche in m²

Viele unserer Modellierungs-Projekte haben  einen ähnlichen Ablauf. Wir zeigen Ihnen die vier Schritte eines klassichen Modellierungsprojektes.

Der Bestand wird gescannt

1

Punktwolke vom Seniorenheim

Punktwolke vom Seniorenheim

Der Großteil unserer Projekte startet mit einer Laserscan Vermessung eines beliebigen Gebäudes. In unserem Beispiel von einem Seniorenheim.

Die daraus entstandene Punktwolke wurde sowohl von der Fassade, als auch vom Innenraum generiert. Der Außenraum bzw. die Umgebung des Gebäudes war in diesem Projekt weniger relevant und wurde daher vernachlässigt.

Die Punktwolke wird zum 3D Modell

2

3D Revit Modell vom Seniorenheim

3D Revit Modell vom Seniorenheim

Nach Erhalt der Punktwolke beginnt die Modellierung der einzelnen Elemente. Je nach Vorstellungen des Auftraggebers variiert die Detaillierung. Es wird unterschieden zwischen LOG (Level of Geometry) und LOI (Level of Information).

LOG beschreibt die Ausformulierung der architektonischen oder haustechnischen Elemente im Modell. LOI hingegen ist eine Auflistung der Parameter und Informationen, welche einem Element zugeordnet sind. Beides zusammen wird im LOIN (Level of Information Needs) festgehalten. Für weitere Informationen lesen Sie unseren Blog Beitrag zu LOIN.

Das dargestellte Projekt beinhaltet nur architektonische Elemente, da dieses für einen Umbau als Planungsgrundlage dienen soll.

Das Modell wird mehrfach geprüft

3

3D Revit Modell vom Seniorenheim

BIM Accuracy Control des Seniorenheims

Die Modellierung ist allerdings noch nicht abgeschlossen. Erst nachdem das Modell verschiedene Kontrollen bestanden hat, wird es freigegeben. 

Eine diese Kontrollen ist der sogenannte BIM.AC (BIM Accuracy Control). Mittels des BIM.AC wird die Punktwolke mit dem Modell verglichen und nach einer vorab gewählten Skala neu eingefärbt.

Im Seniorenheim wurde eine Genauigkeit von 2 cm eingestellt. Jene Elemente, welche nun innerhalb der Toleranz liegen erscheinen grün und je weiter sich die Elemente von der vorgegebenen Toleranz entfernen, desto mehr verändert sich die Farbe von gelb nach rot. Rot eingefärbte Elemente sind somit entweder an der falschen Position oder nicht im Modell vorhanden. 

 

 

Digitale Präsentation

4

Nachdem alle Prüfungen abgeschlossen sind wird das Modell für die finale Präsentation und Übergabe vorbereitet. Je nach Projekt ist es auch möglich Pläne anzulegen und diese mit Informationen und Beschriftungen zu versehen. Die Pläne können sowohl Bestandspläne, also auch Brandschutzpläne oder Verkaufspläne sein. Hierbei sind keine Grenzen gesetzt. 

Eine Möglichkeit um das Projekt unseren Kunden zu zeigen, bietet der Forge Viewer. Dieser ermöglicht es uns ausgewählte Ansichten und Pläne in einem webbasierten Viewer darzustellen. Somit ist dieser Viewer von jedem Endgerät abrufbar. 

Der Viewer bietet viele Möglichkeiten der Darstellung und Präsentation. Am besten testen Sie das an unserem Beispiel selbst:

 

Schreiben Sie uns

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen?

Dann kontaktieren Sie uns einfach. Ein Experte wird sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.




    Dieses Formular ist geschützt durch Google reCAPTCHA: Datenschutzerklärung, Nutzungsbedingungen