Refe­renz – Revit-Model­lie­rung – Industrieanlagen

Bestands­er­fas­sung indus­tri­el­ler Anlagen

Case Stu­dy Lebens­mit­tel­ver­ar­bei­ter in Deutschland

 

Bei­spiel­da­ten zur 3D-Model­lie­rung einer indus­tri­el­len Anla­ge zur Lebensmittelverarbeitung

Umset­zung
inkl. Ver­mes­sung

40 Wochen

Flä­che
in m²

105.000

Preis
pro m²

 < € 2,50/m²

Aus­gangs­si­tua­ti­on

Revit-Model­lie­rung von indus­tri­el­len Anlagen

Bei unse­rem Kun­den han­delt es sich um eines der größ­ten Unter­neh­men in der Lebens­mit­tel­in­dus­trie in Deutschland. 

Für die Mas­ter- und Umbau­pla­nung sei­ner Wer­ke arbei­te­te das Unter­neh­men schon seit gerau­mer Zeit inten­siv mit Archi­tek­ten und Inge­nieu­ren zusammen. 

Pro­blem

3D-Bestands­er­fas­sung aller Gewerke

Der Bau­herr benö­tig­te für eine Stu­die zu sei­nen Pro­duk­ti­ons­an­la­gen ein aktu­el­les Bestandsmodell. 

Bis­he­ri­ge Plä­ne lagen in 2D vor und waren teil­wei­se ver­al­tet. Auch war die Grö­ße der Auf­ga­be nicht uner­heb­lich: Über 45.000 m² Geschoss- und Dach­flä­chen sowie knapp 60.000 m² Außen­an­la­gen soll­ten für die Gewer­ke Archi­tek­tur, Trag­werk, HKLS und Elek­tro model­liert wer­den. Die Dich­te an Haus­tech­nik war in einem sol­chen Werk natur­ge­mäß sehr hoch. 

Auf­grund von Laser­scans und Bestands­un­ter­la­gen wur­den ver­schie­de­ne 3D-Model­le für ver­schie­de­ne Gewer­ke erstellt:

  • BIM-Modell Archi­tek­tur 
  • BIM-Modell Sta­tik
  • BIM-Modell HKLS
  • BIM-Modell Elek­tro
  • BIM-Modell Anla­ge

 Lösung

Exak­tes 3D-Modell aus Vermessungsdaten

Ende 2019 wur­de der Leis­tungs­um­fang und die Modell­an­for­de­run­gen inten­siv mit dem Pla­ner abge­stimmt. Vor allem die unter­schied­li­che Detail­lie­rung ver­schie­de­ner Berei­che für alle Gewer­ke war dabei zen­tra­les Thema. 

Anfang 2020 begann der Ver­mes­ser in unse­rem Auf­trag das gesam­te Werk mit meh­re­ren Laser­scan­nern zu ver­mes­sen. Die Arbei­ten dau­er­ten meh­re­re Wochen und erfolg­ten wei­test­ge­hend außer­halb des regu­lä­ren Betriebs. Das Ergeb­nis war eine 3D-Punkt­wol­ke mit ca. 500 GB Daten. Die­se Bestands­auf­nah­me in Form einer 3D-Punkt­wol­ke wur­de ver­wen­det, um 3D-Gebäu­de­mo­del­le mit­samt der ange­for­der­ten Infor­ma­tio­nen in Revit anzufertigen.

Lüftungen am Dach mit Baumodell

Ergeb­nis

Hoher Detaillierungs​grad tech­ni­scher Anla­gen im
3D-Gebäu­de­mo­dell

Mit­te Mai 2020 war die gesam­te Doku­men­ta­ti­on des Ver­ar­bei­tungs­cen­ters kom­plett einem BIM-Modell verfügbar:

  • umfang­rei­che Dar­stel­lung vom Fun­da­ment bis zum Absperrventil
  • kom­plet­tes Raum­pro­gramm über das gesam­te Werk
  • 3D-Model­lie­rung von 36 km Roh­ren inkl. Formteile
  • voll­stän­di­ge 3D-Geländemodellierung 

Durch das fer­ti­ge 3D-Anla­gen­mo­dell wur­de ein umfas­sen­der Blick auf das Werk und sei­ne tech­ni­sche Ein­rich­tung möglich.

Kom­ple­xe Zusam­men­hän­ge konn­ten dadurch in einem BIM-Modell ein­fa­cher sicht­bar gemacht wer­den. Der Aus­zug ver­schie­de­ner Mas­sen aus dem 3D-Gebäu­de­mo­dell erfolg­te schnell und genau.

Wir freu­en uns auf das Gespräch!

Wir mel­den uns mit mög­li­chen Ter­mi­nen für ein kos­ten­lo­ses Online-Mee­ting bei Ihnen zurück

 

Stö­bern Sie in der Zwi­schen­zeit in unse­rem Blog oder erfah­ren Sie mehr über uns.

Sie bespre­chen die Sache lie­ber direkt? Dann rufen Sie uns ger­ne an.

 

☎ +43 512 / 239 120

✉ info@buildinformed.com

Kon­tak­tie­ren Sie uns

 




    GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner